Die Entstehung des Museums

Der Name Robotron begleitete viele Menschen über Jahrzehnte im täglichen Leben – sei es als Arbeitgeber oder Hersteller des heimischen PC oder Radios. Immerhin arbeiteten zu Spitzenzeiten rund 68.000 Menschen im weltbekannten VEB Kombinat der DDR. Diese Erinnerungen werden heute gern wieder hervorgeholt. Über die Jahre wurden Sammlungsstücke von Kunden, Partnern oder ehemaligen Mitarbeitern an Robotron übergeben, die die Geschichte der Wurzeln von Robotron dokumentieren. In der Dauerausstellung wird ein repräsentativer Querschnitt von der Sammlung gezeigt, die ca. 600 Objekte umfasst. Das Museumsdepot beherbergt unter anderem noch originale Dokumente aus der Firmengeschichte, Anwenderliteratur, Datenträger und Archivalien.

Das 50-jährige Jubiläum der Marke Robotron wurde zum Anlass genommen, einen Teil der Sammlung im Rahmen eines Unternehmensmuseums der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Am 1. April 2019 wurde aus diesem Grund am Firmenstandort der Robotron Datenbank-Software GmbH in Dresden Coschütz das Robotron Museum eröffnet. Auf einer Fläche von ca. 100 m² wird hier die firmeneigene Sammlung präsentiert, welche durch Dauerleihgaben und Schenkungen ständig ergänzt wird.

Das Ziel des Museums ist es, einem breiten Publikum die Wurzeln des Unternehmens Robotron wissenschaftlich aufbereitet näherzubringen und diese mit der jüngeren Firmengeschichte zu verknüpfen. Zugleich soll die Arbeit und das Engagement der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Robotron eine Wertschätzung erfahren. Interessierte Besucher können anhand exemplarisch ausgewählter Objekte die Geschichte des Unternehmens nachverfolgen. Zahlreiche Zeitzeugen-Interviews, die an unserer Hörstation erkundet werden können, machen die Geschichte und Entwicklung von Robotron in besonderer Weise erlebbar. Als Unternehmensmuseum möchten wir ebenso die Chance nutzen, unsere Produkte, wie die Sammlungsdatenbank robotron*Daphne und Daphne Collection am praktischen Beispiel vorzuführen. So kann dem Besucher praktisch vermittelt werden, worauf sich Robotron heute spezialisiert hat.

Über Robotron

Robotron ist ein etabliertes und in Privatbesitz befindliches Software-Unternehmen, das datenbankgestützte Informationssysteme entwickelt. Auch wenn die heutige Robotron Datenbank-Software GmbH mit dem VEB Kombinat Robotron inhaltlich und rechtlich nichts mehr zu tun hat, basieren doch die Wurzeln des Unternehmens und die heutige Kernkompetenz der effizienten Verwaltung großer Datenmengen auf den damaligen Entwicklungen.

Heute steht der Name Robotron für innovative IT-Produkte und -Services für Kunden in der Energiewirtschaft, öffentlichen Verwaltung und Industrie. Mit zukunftsweisenden Technologien und Projekten im breiten Bereich der intelligenten Netze arbeitet Robotron aktuell an richtungsweisenden Themen mit namhaften Automobilherstellern, Energieversorgern aller Größenordnungen sowie Kunden aus Fertigungsindustrie und Handel. Auch im öffentlichen Sektor begleiten die Lösungen des Dresdner Unternehmens die Verwaltungen von Kommunal- bis Bundesebene auf dem Weg zur modernen digitalen Verwaltung.

Netzwerk Museum

Im Rahmen der Recherchen wurde ein großes Netzwerk aufgebaut, welches uns bei der Kuratierung der Ausstellung zur Seite gestanden hat. Im Folgenden finden Sie unsere Unterstützer und Kooperationspartner sowie Firmen, welche an der Umsetzung des Konzeptes beteiligt waren. Wir möchten uns an dieser Stelle für jegliche Unterstützung innerhalb und außerhalb des Unternehmens Robotron Datenbank-Software GmbH bedanken.

Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Technische Sammlungen Dresden

Förderverein Technische Sammlungen Dresden

ZCOM Hoyerswerda

Stadtmuseum Berlin

Initiative Wir gestalten Dresden

Initiative Ostmodern

DDR Museum Berlin

Technoseum Mannheim

Initiative Open Future Lab